Mein Lieblingsgerät...

Zeig uns jetzt Deinen Lieblingsanzug: KLICK
  • ...war und wird immer der Boden sein. Sowohl beim selber turnen, als auch beim Zuschauen. Warum? Weil man Elemente am Boden überall machen kann und nicht Extra-Geräte benötigt. Und ich finde, dass man neben Trampolin und Sprung hier das beste Körpergefühl im Raum entwickelt. Das "Fliegen" fühlt sich einfach cool an.


    Wie ist das bei Euch? Ich kann mir kaum vorstellen, dass man Ringe oder Pauschenpferd oder Balken als Lieblingsgerät haben kann. Die ersten beiden sind extrem anstrengend (Kraft) und in der Technik anspruchsvoll und das andere ist gefühlt extrem "gefährlich", wenn man da unglücklich stürzt. Außerdem: warum sollte man sich auf die paar Zentimeter Balkenbreite einschränken, wenn man den ganzen Boden haben kann :-)


    Wir hatten damals leider noch keinen Schwingboden - das wäre absolut traumhaft gewesen. Wir haben auf den normalen Bodenrollen trainiert. Ja, wir mussten noch richtig abspringen, um einen Salto zu turnen. Ich hatte mal das Vergnügen Jahre nach dem Ende meiner Turnkarriere auf einem Schwingboden rumzulaufen. Da einen Salto zu machen ist für uns old-schooler gefährlich. Wie verhindern, dass das gleich ein doppelter Salto wird oder wir gegen die Hallendecke stoßen ;-) Nur Spaß. Aber genau so etwas ist mir vom 1m-Brett im Schwimmbad passiert. Salto-halbe-Drehung und beim ersten Mal komplett die Orientierung verloren, da das Brett dermaßen anders federte als das Trampolin. Wenigstens konnten die anderen Badegäste lachen...


    Was ist euer Lieblingsgerät und warum?

  • @SanktPeter Ob du es glaubst oder nicht, mein Lieblingsgerät ist Balken, wobei ich Sprung auch sehr gern mag.


    Balken ist für mich DIE Möglichkeit, Eleganz in den Posen auszudrücken. Am Boden gibt es zwar auch Posen, aber da bin ich eher damit beschäftigt vor lauter Hin- und Hergerenne nicht in die Ecke zu kotzen. Neben der regelmäßigen Atemnot, die am Boden sehr schnell eintritt, bin ich im WK nahezu immer total ungespannt. Warum? Idk:/


    Für mich ist der Barren das, was für dich die Ringe und das Pauschenpferd sind. Einfach mega anstrengend, wenn man zu wenig Kraft hat.


    Wer ist noch ein Balkenfreund? Ich kann euch total verstehen!;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!