Wie bist Du zum Turnen gekommen?

Zeig uns jetzt Deinen Lieblingsanzug: KLICK
  • Also bei mir war es so, dass meine Eltern beide Sport gemacht haben: Fallschirmspringen, Squash, Marathon, Kraftsport und Turnen (eher auf Gesundgruppen-Niveau).


    Meinen Eltern war also klar: der Junge muss Sport machen. Nebeneffekt: er fällt dann früher todmüde ins Bett.


    Um die Ecke gab es eine Turngruppe. Da haben sie mich dann hingeschickt als ich 5 Jahre war. Und da bin ich dann auch geblieben. Und ich habe es nie bereut. Ich bin sogar dem Verein (TSV Rudow 1888) über 20 Jahre treu geblieben.

  • Da warst du ja ziemlich lange im selben Verein.


    Ich bin auch durch meine Eltern zum Turnen gekommen. Beide haben in ihrer Kindheit/ Jugend geturnt und auch anderen Sport betrieben.


    Zuerst war ich beim ESV Lok Schöneweide und habe Mutter-Kind-Turnen gemacht.


    Dann bin ich mit 5 zur Turntalent-Schule gewechselt, wo ich bis nach meiner Ablehnung an der Sportschule geblieben bin.


    Anschließend bin ich zum TSG Steglitz gegangen. Irgendwann wurde die Trainersituation dort aber etwas mau, sodass ich jetzt im VfL Lichtenrade gelandet bin und mich auch sehr wohl dort fühle.


    Eine richtige Bindung zum Verein selbst (Vereinsliebe) habe ich jedoch nie gehabt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!