Schwierigkeitsgrad: sehr hoch?

Zeig uns jetzt Deinen Lieblingsanzug: KLICK
  • Erstmal möchte ich hier meinen Respekt allen männlichen Turnern gegenüber bekunden. Während ich als Mädchen immer nur an vier Geräten turnen musste, habt ihr sechs Disziplinen zu bewältigen. Hut ab!


    Ich frage mich manchmal ernsthaft, ob das Training der Männer dadurch länger dauert als das der Frauen - schließlich sind es zwei Geräte mehr. Oder trainieren Männer einfach häufiger in der Woche als Frauen?


    Das vom Aussehen her anspruchsvollste Gerät ist für mich das Pauschenpferd. Während sich Männer wahrscheinlich regelmäßig fragen, wie man es hinbekommt, auf einem 10 Zentimeter schmalen Balken akrobatische Elemente wie Salti hinzulegen, frage ich mich regelmäßig, wie man seinen Körper in solch einer hohen Geschwindigkeit um ein Pauschenpferd rotieren kann.


    Im LZ (Leistungszentrum in Berlin) habe ich häufiger gesehen, wie an „Pilzen“ mithilfe von einem Eimer trainiert wurde. Einfach Füße rein, Eimer an einem Seil befestigen, das von der Decke hängt und los geht‘s. Schon irgendwie beeindruckend...


    Btw: wie heißt dieses Rotieren eigentlich in der Fachsprache?:/

  • Btw: wie heißt dieses Rotieren eigentlich in der Fachsprache?

    Das heißt „Spindeln“. Wanderspindeln sind dann die Bewegungen, bei denen man über das Pferd „wandert“.


    Hier mal zwei interessante Links:

    History of Vault

    Die Entwicklung der Technik am Pauschenpferd (1950 - bis heute)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!